Zukunftsblind

Wie wir die Kontrolle über den Fortschritt verlieren
Die online-Anmeldung ist beendet.
Bitte kommen Sie zur Abendkasse.
Einlass ist ab 18.30 Uhr, Vereinshaus, Hintere Gasse 22, Herzogenaurach.

Wir freuen uns auf Sie!

Die Möglichkeiten von Robotik, künstlicher Intelligenz und Gentechnik entwickeln sich rasant – aber wir sind blind für die Gefahren. Wir unterschätzen die Wucht des Wandels und verkennen die gesellschaftlichen und sozialen Risiken einer folgenreichen Zeitenwende.
Benedikt Herles, Volkswirt und Risikokapital-Investor, berichtet von millionenschweren Technologiewetten und zeichnet ein alarmierendes Zukunftsbild: Computerhirne ergreifen die Macht. Sozialsysteme kollabieren in einer Ökonomie der Maschinen. Menschen verfallen ohne erfüllende Aufgaben in die Depression. Oberschichten optimieren ihr Erbgut und Staaten liefern sich ein genetisches Wettrüsten, während die gesellschaftliche Ungleichheit zunimmt.
Wollen wir in einer solchen Welt leben? Herles appelliert: die Gesellschaft muss für eine lebenswerte Zukunft kämpfen. Denn nicht der technologische Fortschritt ist das Problem, sondern was wir daraus machen. Mit einem eindringlichen Weckruf und einem konkreten politischen Zehn-Punkte-Plan geht er voran.
Benedikt Herles: "Die Welt von morgen - und wie wir sie retten!"

Schüler und Studierende erhalten einen ermäßigten Eintritt (4,00 €).

1 Abend, 21.02.2019
Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr,
1 Termin(e)
Dr. Benedikt Herles
C010
Vereinshaus, Hintere Gasse 22, 91074 Herzogenaurach, Saal, Erdgeschoss
Entgelt:
8,00

 

Folgen Sie uns

Öffnungszeiten / Opening Times

Mo 10-12Uhr  14-17Uhr
Di 10-12Uhr  14-17Uhr
Mi 10-12Uhr

Do
  15-19Uhr
  15-18UhrMai-August
Fr   9-12Uhr


vhs Herzogenaurach

Badgasse 4
91074 Herzogenaurach

Tel.: 09132 901320
Fax: 09132 901329
vhs@herzogenaurach.de
vhs Herzogenaurach
Lage & Routenplaner